Geislergruppe Sonnenuntergang © Helmut Gargitter

Unsere Berg- und Freizeitaktivitäten sind oft von meteorologischen Bedingungen und atmosphärischen Phänomenen abhängig, die unter Umständen ziemlich gefährlich werden können. Versteht man die zentralen Mechanismen, die das Wetter in den Bergen steuern, und weiß man zudem genauestens über das Vorhersagegebiet Bescheid, so sind das gute Voraussetzungen, um Ausflüge auf den Bergen unter sicheren Bedingungen zu planen und durchzuführen.

Zur Planung und unterwegs am Berg steht nicht nur die Wettervorhersage und Vorschau auf die nächsten Tage zur Verfügung, sondern mit dem detaillierten Bergwetter kann man sich noch intensiver auseinandersetzen. Die Vorhersage für das Bergwetter beschränkt sich nicht nur auf Südtirol, sondern auf die gesamten West- und Ostalpen. Verschiedene Messdaten von Wetterstationen, Niederschlagsradar sowie Niederschlagsvorhersage sind weitere Hilfsmittel, die für Bergsteiger sehr nützlich sein können.

Weiterführende Details findet man auf der offiziellen Wetterseite des Amtes für Meteorologie und Lawinenwarnung.

Wetterprognose für heute (23.02.2024): Regen und Schneefall

Ein Genuatief führt sehr feuchte Luft nach Südtirol.
Verbreitet regnet und schneit es mit Schwerpunkt am Vormittag, die Schneefallgrenze liegt zwischen 600 und 1000 m. Die stärksten Niederschläge gibt es in den zentralen Landesteilen vom Unterland bis ins Wipptal. Im Laufe des Nachmittags, bzw. am Abend lassen die Niederschläge nach.

Bergwetter für heute (23.02.2024): Verbreitet Schneefall

Die Berge liegen in Wolken und verbreitet schneit es. Am meisten in den Bergen rund ums Passeiertal, in den Sarntaler und Zillertaler Alpen mit rund einem halben Meter. Weniger Schnee fällt im oberen Vinschgau mit rund 30 cm.

Entwicklung

Am Samstag stellt sich eine Mischung aus vielen Wolken, etwas Sonne und ein paar Schauern ein, die Schneefallgrenze pendelt um 1000 m. Am Sonntag geht es wechselnd bis stark bewölkt weiter, es sind auch wieder ein paar Schauer zu erwarten. Der Montag verläuft trüb und aus heutiger Sicht breiten sich im Laufe des Tages aus Süden neue Niederschläge aus. Am Dienstag bleibt es unverändert wechselhaft. Die Temperaturen liegen wieder im Durchschnitt für die Jahreszeit.

Vorhersagen

24.02.2024

Min -5°C   Max 10°C

25.02.2024

Min -2°C   Max 10°C

26.02.2024

Min -2°C   Max 8°C

© Amt für Meteorologie und Lawinenwarnung

Wetter Ostalpen

Ostalpen: Aussichten für Freitag, 23.02.2024

(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 22.02.2024 um 13:15 Uhr)

Weitgehend trübes Bergwetter, wobei der kräftige Schneefall im Westen rasch nachlässt. Auch sonst verlagert sich der Schwerpunkt der Niederschläge sich nach Osten und Süden. Somit schneit es vor allem zwischen Dolomiten, Tauern, Julische und Gurktaler Alpen ergiebig. Überall sonst tagsüber nur mehr leichter bis mäßiger Neuschnee. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 600 m und 1000 m im Norden, im Süden 1100 bis 1400 m. Der Wind lässt im Westen nach und dreht auf West, im Osten bleibt es stürmisch aus Süd.
Temperatur: In 2000 m von -6 bis -2 Grad, in 3000 m von -11 bis -8 Grad.
Nullgradgrenze: von 1500 bis 1700 m.
Wind in hochalpinen freien Lagen: im Westen nachlassend mit Drehung auf West, im Osten bleibt es stürmisch aus Südwest.
Neuschneesituation: über Nacht westlich des Gardasees 30 bis 50 cm, sonst 5 bis 15 cm oder weniger. Tagsüber folgen weitere 5 bis 20 cm im Westen, vom Zillertaler Hauptkamm ostwärts im Süden bis 50 cm und mehr, im Norden 15 bis 30 cm bis Niedere Tauern, nördlich und östlich davon weniger.

Bemerkungen: regionale Lawinenlagebericht aufgrund Neuschnee kombiniert mit Wind beachten!

Ostalpen: Aussichten für Samstag, 24.02.2024

(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 22.02.2024 um 13:15 Uhr)

In den Nordalpen klingen letzte Schneeschauer ab, mit leichtem bis mäßigem Föhneinfluss reißt es auf und wird recht sonnig. Nachmittags im Westen höhere Wolken. In den Südalpen ist es in Summe stärker bewölkt und vor allem nachmittags ist mit lokalen Schneeschauern oberhalb etwa 800 m zu rechnen. Westlich des Gardasees kann es auch länger anhaltend leicht schneien, weitere 10 bis 20 cm Neuschnee sind möglich. Bei lebhaftem Südwestwind entsprechen die Temperaturen der Jahreszeit mit -5 bis -2 Grad in 2000 m, in 3000 m um -10 Grad.

Beiträge zum Thema Wetter

Sicher Klettern I Knopf im Seil I (c)Alexandra Ladurner I AVSSicher Klettern

Sicher sichern

Sicher Klettern findet in vier AVS Kletterhallen statt. 2020 musste die Tour Coronabedingt abgesagt werden. Sie wird, sobald es die Zustände zulassen nachgeholt. Die Sicher-Klettern-Tour ist eine weitere Initiative des…
26.02.2021
RedRocks Titel I (c) Luca de GirogiAktiv im SommerAlpinklettern

Red Rocks

Im Porphyr kann man lohnende Mehrseillängen Touren klettern? Klar, und zwar super! Auf der Sarner Scharte und im Bozner Talkessel gibt es neben mehreren Klettergärten auch über 80 Mehrseillängen Routen.