Die Schönheit des Waalweges wird von den typischen Höfen bestimmt, doch genauso vom zu durchquerenden Mischwald, da und dort von einem Obstanger, von Wiesen- und Rebenhänge, von mächtigen Kastanienkronen und vom weiten Blick über das Meraner Becken und seine umliegenden Berge und Höhen.

Veranstalter
Sektion St. Pankraz
Ort
Marling
Beginn
21.04.2022, 09:00 Uhr
Anmeldeschluss
20.04.2022
Teilnehmer
min. 0

Details

Programm:
Mit der Busfahrt zur Töll beginnt die Wanderung über den Marlinger Waalweg bis nach Lana. Der Marlinger Waal wird auf der Töll von der Etsch abgekehrt und umläuft in kaum merkbarem Gefälle den gesamten Marlinger Berg knapp über den Ortschaften Forst, Marling, Tscherms und Schloss Lebenberg, um nach etwa 13 km Länge im Raffeingraben vor Lana zu enden. Obstanger, Weinberge uhnd Kastanienhaine wechseln einander ab. Durch seine immerfort wechselnde Richtungsänderung bietet er dem Wanderer stets neue, verschiedene Bilder und Ausblicke auf den Meraner Talkessel.

Die Rückfahrt von Lana nach St. Pankraz erfolgt mit dem Linienbus um 16:32 Uhr.

Voraussetzungen

Gehzeit: ca. 3 Stunden; Höhendifferenz: ca. 180m; Einkehr: Marling

Preis

0€ (Linienbus)

Zuständige

Fahrt: Privatauto
Touren- & Wanderbegleiter: Paul Pircher

weitere Informationen

Abfahrt - 21.04.2022, 08:10 Uhr:
Abfahrt Linienbus

Kontakt

Sektion St. Pankraz
Widumanger 6
39010 St. Pankraz
Tel.: +39 0473 550245
E-Mail: info@avs-stpankraz.it