Ausgangspunkt ist der Parkplatz der Talstation der Seilbahn Seceda St. Ulrich in Gröden

Von der Bergstation der Seilbahn Seceda (2453 m), an der Südseite der Fermedatürme, starten wir zum Ostanstieg des Klettersteigs Sass Rigais (3.025m).
Über die felsübersäten Wiesenböden „Pian Ciantièr (2265 m) wandern wir durch die Schotterrinne, welche von der Mittagsscharte herabkommt. In dieser Rinne steigen wir hoch wo alsbald die ersten Drahtseile zur Sicherung am Fels uns begleiten.
Am Gipfel angekommen bietet sich ein unglaublicher Ausblick auf die Dolomiten. Neben dem Hauptgipfel des Geisler Hauptkamms, den wir gerade bestiegen haben, erlebt man die schlanke Furchetta (3.030m) hautnah, die für Ihre Tausend-Meter-Nordwand bekannt ist.
Da der Ostgrat ebenfalls einen Klettersteig aufweist ergibt sich damit beim Abstieg die Möglichkeit einer Überschreitung des Gipfels.

Veranstalter
Sektion St. Pankraz
Ort
Gröden
Beginn
03.07.2022, 07:00 Uhr
Anmeldeschluss
29.06.2022
Teilnehmer
min. 10

Details

Zielgruppe:
auch für Jugend

Voraussetzungen

Gesamtgehzeit: 6 Stunden
Höhendifferenz: ca. 800 Meter
Einkehr: Bergstation der Seilbahn Seceda; Pieralongia Hütte (2290m)

Preis

20€ (Erwachsene)

12.5€ (Sessellift (Berg- u. Talfahrt))

10€ (Jugend)

Zuständige

Tourenleiter: Thomas Bertagnolli
Fahrt: Paris – ultental reisen
Touren- & Wanderbegleiter: Walter Gruber

weitere Informationen

Abfahrt - 03.07.2022, 07:00 Uhr:
Dorf

Kontakt

Sektion St. Pankraz
Widumanger 6
39010 St. Pankraz
Tel.: +39 0473 550245
E-Mail: info@avs-stpankraz.it