„Princess Soreghina (VIII/ VII A0)“ Furcia Rossa Südwand, Gadertal
Erstbegehung der Route "Princess Soreghina" © Simon Kehrer und Hubert Eisendle

Mit der "Princess Soreghina" gelang Simon Kehrer und Hubert Eisendle eine Erstbegehung an einer unberührten Südwand im Herzen der Fanesgruppe.

Schöne und lohnende Tour in mitten der schönen Fanesgruppe. 9. Seillängen, die eine schöne wie die andere, führen auf kompakten und rauhen Dolomit auf einen einsamen Gipfel. Der mit einem wohlverdienten Gipfelkreuz aufwartet.

Erstbegehung der Route "Princess Soreghina" © Simon Kehrer und Hubert Eisendle

Routeninformationen

Erstbegeher: Simon Kehrer und Hubert Eisendle im Jahr 2018

Schwierigkeit: VIII (VII/A0)

Länge: 280m / 9 Seillängen

Zeit: 4-5 Stunden

Absicherung: Bohrhaken/ Normalhaken / Klemmkeile

Material: NAA/ 10 Express / 1 Satz Friends bis Gr. 2 BD

Zustieg: Von der Gross Fanes Alm den Weg Nr 17 folgen bis zu einer Gabelung, hier links weiter über den Friedensweg bis ca. auf eier Höhe von 2450m. Nun den schwer ersichtlichen Steig unterhalb der Felsen nach rechts folgen, bis auf 2600m. Hier ca. 100 meter vor dem Einstieg des Klettersteig die markante Scharte, zwischen Furcia Rossa II und Furcia Rossa III mit Steinmann erreichen. Von hier 60/70mHM südseititg absteigen, zuerst links haltend über Kriegssteige dann die Rinne nach rechts ( Westen) überqueren und nach ca. 150m erreicht man den Einstieg. (ca. 1 1/2 Stunden)

Abstieg: Vom Ausstieg ca. 70m zum Gipfel aufsteigen. Entweder die kürzere Variante über den Friedensweg zuerst nord-west seitig ca. 100m absteigen, dann total nordseitig über den breitenRücken über einen alten nicht markierten Steig mit links und rechts Trockenmauern absteigen, bis auf 2300m, wo nochmals ein kurzer Klettersteig ist, dort befindet sich auch die Gabelung zwischen Friedensweg und Weg Nr. 17. Von hier zurück zur Gr. Fanes Alm.  (Ca. 1 1/4 Stunden)

Oder man steigt zuerst nord-west seitig ab und folgt dann den Steig ostseitig zurück zum Kettersteig, klettert diesen ab und erreicht in kürze die Scharte auf 2600m, zwischen Furcia Rossa II und Furcia Rossa III und folgt den Weg zurück zur Gr. Fanes Alm. (Ca. 1 1/2 Stunden)