Bartgeier (c) Klaus Bliem

Viele Legenden ranken sich um den “König der Lüfte”: Als Kindsräuber und Lämmergeier verschrien, wurde der Bartgeier vor über 100 Jahren im Alpenraum ausgerottet.

Seine Wiederansiedlung ist eine Erfolgsgeschichte für den Naturschutz. Die Neugierde gegenüber Menschen führt dazu, dass der imposante Greifvogel immer wieder aus der Nähe beobachtet werden kann. Wir lernen Biologie und Verhaltensweise des Bartgeiers kennen und beobachten das Brutgeschehen aus der Entfernung.

Nummer
A449
Ort
Vinschgau; Ort wird abhängig von der Brutsituation festgelegt
Zielgruppen
Erwachsene, Kinder & Jugend
Beginn
23.04.2022
Ende
23.04.2022
Anmeldeschluss
08.04.2022
Teilnehmer
min. 10 / max. 25

Details

Programm:
Leichte halbtägige Wanderung, Schwerpunkt Bartgeierbrut

Zielgruppe:
Interessierte ab 10 Jahren

Leistungen:
Referent

Lebensraum Bartgeier (c) Klaus Bliem, Bartgeierwanderung (c) Judith Egger, Anschauungsmaterial (c) Judith Egger, Am Beobachtungsposten (c) Judith Egger