Treffpunkt: Sonntag, 10. Oktober um 07.00 Uhr beim Gasthaus Großhaus
Führung: Martin Schöpf – Gebirgskriegs-Experte
Anmeldungen/Infos: Bruno Salvetti, Tel: 0471/955195

Veranstalter
Sektion Bozen - Ortsstelle Leifers
Ort
Nago
Beginn
10.10.2021
Ende
10.10.2021
Teilnehmer
min. 0

Details

Programm:
Anfahrt: Wir fahren mit Privatautos Richtung Garda-See bis zur Ortschaft Nago.
Wegverlauf: Wir starten vom Ostrand von Nago und erreichen über eine alte Militärstraße den
„Segrom“, die Wasserscheide zwischen Loppio-See und den Olivenhainen von Nago. Hier stossen
wir auf die ersten Artilleriestellungen, welche die Zone vom Passo San Giovanni bis zum Monte
Altissimo (ital. Frontlinie) kontrollierten, weiter zur Malga Zures, wo wir auf ein ausgedehntes
System von Unterständen und Schützengräben stossen. Nun wandern wir zur Örtlichkeit Navesele,
wo sich das österreichische Kommando, eine Krankenstation und zahlreiche Baracken und
Magazine befanden. Die eigentliche Frontlinie befand sich auf dem Gipfel, mehr als 1000 m Stollen
und ebenso viele Schützengräben bildeten dieses Bollwerk, welches nie eingenommen wurde.
Rückweg: Der Rückweg erfolgt über den Steig N°601 wo wir in der Örtlichkeit
Busatte weitere Verteidigungsanlagen vorfinden.

Leistungen:
Höhenunterschied: 550 Hm
Gehzeit: ca. 3 Stunden (ohne Erklärungspausen)

Ausrüstung:
Keine Einkehrmöglichkeit: Proviant mitnehmen !

Zuständige

Anmeldung: Bruno Salvetti (E-Mail: brunosalvetti1948@gmail.com, Tel.: +390471955195 )

Kontakt

Bruno Salvetti
E-Mail: brunosalvetti1948@gmail.com
Tel.: +390471955195