Panorama Schneeberg (c) Anna Pichler

Bei dieser Wanderung im Gebiet rund um das ehemalige Bergwerk Schneeberg tauchen wir mit Landesgeologe Volkmar Mair in die Erdgeschichte ein.

Am Schneeberg befand sich das am höchsten gelegene Bergwerk Europas – seit dem 12. Jahrhundert bis zur Schließung in den 1980er Jahren wurden hier silberhältiger Bleiglanz und Zinkblende abgebaut. Wir lernen die geologischen Einheiten des Ötztalkristallins und des Schneebergzuges mit seinen landschaftlich prägenden hellen Gesteinsbändern (u.a. an der Gürtelwand, an den Schneeberger und Moarer Weißen) kennen. Zudem erfahren wir mehr über die Geschichte und die mineralischen Besonderheiten dieser Lagerstätte.

Nummer
A406
Ort
Schneeberg/Passeiertal
Zielgruppe
Erwachsene
Beginn
23.07.2022
Ende
23.07.2022
Anmeldeschluss
08.07.2022
Teilnehmer
min. 10 / max. 25

Details

Programm:
Wanderung von der Schneeberg-Brücke bei Rabenstein bis St. Martin am Schneeberg und zum Schwarzsee; Erklärungen zu Geologie und Landschaftsformenden Prozessen.

Zielgruppe:
Alle Interessierten ab 18 Jahren

Leistungen:
Referent

Ausrüstung:
Wanderausrüstung, Sonnen- und Regenschutz

Voraussetzungen

Kondition für Tageswanderung

Bergwerks-Abbaugebiet Seemoos (c) Alexandra Ladurner, Gesteinsaufschluss (c) Alexandra Ladurner, Gesteinsprobe Bergwerk Schneeberg (c) Anna Pichler, Schneeberger Weiße (c) Judith Egger, St. Martin am Schneeberg (c) Anna Pichler