Spielen im Bach © Stefan Steinegger

Durchs Rienztal in Richtung der weltberühmten Drei Zinnen wandern, im Klettergarten kraxeln, abends am Lagerfeuer Stockbrot genießen und spannenden Geschichten lauschen, Überlebenstechniken in der Natur kennen lernen, im Dürrensee plantschen und mit Naturparkbetreuern die Tier- und Pflanzenwelt der Dolomiten erforschen.

Familien aus unterschiedlichen Ländern

Bei der gemeinsam mit dem Verein Südtiroler in der Welt organisierten Familienbergwoche vom 08. bis 14. August 2022 im AVS-Bergheim Landro verbringen Südtiroler Familien abwechslungsreiche Tage mit Südtiroler Familien aus anderen Ländern. Die internationale Atmosphäre lässt verschiedene Geschichten, aber auch Lebensstile und Ansichten aufeinandertreffen. Und sie bietet Gelegenheit neue, länderübergreifende Freundschaften zu knüpfen.

Unvergessliche Berg- und Naturabenteuer

Gemeinsam mit anderen Familien erkundet ihr die faszinierende Landschaft inmitten der Dolomiten, wandert durchs Rienztal hinauf in Richtung der atemberaubenden Drei Zinnen und kraxelt betreut von Südtiroler Bergführern im Klettergarten oder am Klettersteig in luftigen Höhen. Ihr begebt euch auf eine aufregende Schatzsuche und unternehmt im Schein eurer selsbtgebastelten Laternen eine Nachtwanderung. Am Lagerfeuer genießt ihr euer selbstgemachtes Stockbrot, singt gemeinsame Lieder und lauscht spannenden Geschichten. Mit einem Erlebnispädagogen baut ihr euren eigenen Unterschlupf und lernt, wie man selbst Feuer machen kann, während euch die Naturparkbetreuer aus Toblach auf eine ganz besondere Entdeckungsreise in die Natur entführen.

Die Familienbergwoche – Infos & Anmeldung

  • Wann: 08.-14. August 2022
  • Wo: AVS-Bergheim Landro im Höhlensteintal
  • Wer: Familien mit Kindern ab 8 Jahren
  • Teilnahmegebühr: Erwachsene 400 € I Kinder 250 €
  • Anmeldung: Verein Südtiroler in der Welt
  • Anmeldeschluss: 10.06.2022
Spielen im Bach © Stefan Steinegger I Lagerfeuer © AVS Jugend Gummer I Rast am Seeufer © Sonja Pernter I Waldhütte © Stefan Steinegger I Im Klettergarten © AVS Ulten